Der Start unserer Südamerika-Erfahrung

16. März 2018 – 20. März 2018

Nach ca. 11 Stunden Pazifiküberquerung landeten wir in Santiago de Chile. Die Migration wird bereits in Santiago erledigt, um die anderen Flughäfen zu entlasten. Das bedeutete für uns, dass wir unser Gepäck entgegennehmen und durch den Zoll mussten. Nach einer halben Stunde in der Schlange warten wurden wir langsam nervös den unser Zwischenstopp war knapp bemessen. Nachdem ein Zollschalter nach dem anderen in die Mittagspause verschwand, wurden wir noch mehr nervös, also entschieden wir uns aktiv zu werden. Wir drängelten uns nach vorne bei der Personenschlange und es reichte gerade knapp noch für den Weiterflug nach Antofagasto.

Continue reading Der Start unserer Südamerika-Erfahrung

Geysire in Rotorua und auf ein Bier im Auenland

8. März 2018 – 11. März 2018

Nach der gefühlten ewigen Regenwaldstrasse fuhren wir direkt nach Rotorua und gönnten uns zur Belohnung ein Bad im Polynesian Spa. Dies wird durch die warmen Quellen gespeist und wir konnten in verschieden warme Pools springen, gerade wie man es aushält. 🙂

Continue reading Geysire in Rotorua und auf ein Bier im Auenland

Kaikoura und seine Tiervielfalt

4. März 2018 & 5. März 2018

Die Küstenstrasse nördlich von Kaikoura ist wirklich sehenswert. Sie schlängelt sich der Küste entlang und offenbart wunderschöne Aussichten. Leider konnten wir nicht viele Fotostopps machen, da die Strasse wie bereits erwähnt vielen Unwettern zum Opfer fällt, und daher überall riesige Baustellen waren. Dafür hat Neuseeland wohl die liebenswertesten Strassenarbeiter der Welt. Bei jedem Lichtsignal wurde uns freundlich und lächelnd zugewunken. Je näher wir Kaikoura kamen desto mehr sonnenbadende Robben konnten wir auf der steinigen Küste erspähen.

Continue reading Kaikoura und seine Tiervielfalt

Berühmte Gletscherroute auf der Südinsel

1. März 2018 – 3. März 2018

Wie bereits von Cornel erwähnt fuhren wir direkt nach dem Canyoning los. Am Wanaka-See entlang gings an die Westküste, wo wir in Ship Creek anhielten. Ship Creek wurde uns in Wanaka von einer Kellnerin empfohlen und ich war hell begeistert. Leider war das Wetter nicht ganz so toll, aber die Aussicht mit Meer, Strand, Gebüschen und anschliessend bemoostem Wald gefiel mir sehr. Danach hielten wir nur noch für kurze Fotostopps bis wir dann im dunkeln die Fox Gletscher Lodge erreichten.

Continue reading Berühmte Gletscherroute auf der Südinsel

Im Hippie-Bus durch Neuseeland

17. Februar 2018 – 24. Februar 2018

Mit Stopp in Melbourne ging es von Denpasar nach Christchurch, welches an der Ostküste der Südinsel von Neuseeland liegt. Im Flieger von Melbourne nach Christchurch lernten wir Svetlana kennen, die uns noch einige Tipps rund um Christchurch gab. Wir hatten zwei Nächte in der Urbanz Accomodation gebucht, bevor es dann im Campervan los ging.

Continue reading Im Hippie-Bus durch Neuseeland

Dschungel- und Flusssafari

15. Januar 2018 & 16. Januar 2018

Noch am selben Tag, wie wir von der Schildkröten Insel zurück kamen, fuhren wir mit dem Bus von Sandakan zum Borneo Natural Sukau Bilit Resort. Wir hatten diese Tour im Hostel, wo das Franzosen-Paar schlief, gebucht. Es gibt diverse Angebote an diesem Fluss, welche genau die Beste ist, keine Ahnung.

Continue reading Dschungel- und Flusssafari

Grünen Meeresschildkröten einmal ganz nah

12. Januar 2018 – 14. Januar 2018

Unsere letzte Nacht im Container schliefen wir sehr gut aufgrund den letzttägigen Anstrengungen. Die beiden Tage wandern waren für unsere Muskeln dann aber doch etwas viel, daher durften wir mit beträchtlichem Muskelkater aufwachen. 🙂

Der Bus nach Sandakan fährt ca. alle 2 Stunden, deshalb gingen wir zu Fuss an eine Stelle an der Hauptstrasse, wo der Bus uns sicher sieht und uns mitnehmen kann. Dies passierte dann auch ca. 1 Stunde später und wir fuhren in etwa 4 Stunden nach Sandakan.

Continue reading Grünen Meeresschildkröten einmal ganz nah

Silvester in KL

30. Dezember 2017 – 3. Januar 2018

Am 30. Dezember 2017 kamen wir mit dem Bus aus den Cameron Highlands in Kuala Lumpur an. Praktischerweise kamen wir beim Zentralen Busbahnhof an, wo wir gleich die U-Bahn zu unserem Hostel im Chinatown nehmen konnten. Das Hostel hatten wir schon ziemlich früh auf Anweisung von Saifuddin gebucht, da wir schliesslich Silvester in Kuala Lumpur feiern wollten. Übrigens spricht hier niemand von Kuala Lumpur, es heisst nur KL, also passe ich mich gerne an.

Continue reading Silvester in KL

Im Süden von Vietnam angelangt

15. Dezember 2017 – 19. Dezember 2017

Nach Mui Ne gings auch schon zum letzten Stopp unserer Reise in Vietnam, nämlich Saigon, oder wie die Stadt offiziell heisst: Ho-Chi-Minh-City. Nachdem wir von einer eher ländlichen Gegend wieder in der Stadt ankamen wurden wir wieder einmal vom gewaltigen Rollerverkehr in Vietnam überwältigt.

Eines der bekanntesten Sightseeings in Saigon sind die Cu Chi Tunnels aus der Zeit des Vietnamkriegs. Wir buchten einen Halbtagestrip zu den Cu Chi Tunnels und mussten feststellen, dass die Vinh Moc Tunnels viel eindrücklicher waren. Die Tunnels hier sind einfach zu touristisch und wir konnten die Tunnels viel weniger erleben. Das spannendste und zugleich auch touristischste Angebot ist die Schiessanlage, wo man für viel Geld mit dem Waffenarsenal aus der Kriegszeit „rumballern“ darf. Ein Schuss kostet einen ganzen Dollar. Wir verzichteten.

Continue reading Im Süden von Vietnam angelangt