Am Plattdeutschen Strand

Wir sind nun schon einige Kilometer in den Norden gefahren und es fühlt sich immer noch an wie Urlaub. Aktuell logieren wir gerade in Flensburg an der Grenze zu Dänemark. Die Hotelübernachtungen sind in Deutschland etwas günstiger und die Reise nach Hirtshals (Dänemark), wo uns die Fähre nach Norwegen bringt, ist in einem Tag gut machbar. Aber erstmal der der Reihe nach …

Ostfriesland in Norddeich

Die Begrüssung an der Nordsee war nicht sonderlich freundlich – das Wetter empfing uns mit einer Regenschauer. Die perfekte Gelegenheit die neu angeschaffene Regenjacke von Cornel zu testen. Die Dauer des Regens war dann auch super auf unseren Spaziergang im Dorf abgestimmt – kaum zurück im Hotel hörte es auch schon wieder auf.

Unseren ersten ganzen Tag an der Nordsee verbrachten wir dann auf der Insel Norderney wo wir mit dem Fahrrad quer über die Insel strampelten. Anfänglich noch mit Rückenwind und einem Lachen im Gesicht – auf dem Rückweg dann mit umgekehrten Vorzeichen. 😉

Die weiteren Tagen nutzten wir dazu im Wattenmeer zu wandern, in den vielen kleinen Ortschaften mit ihren idyllischen Hafenanlagen zu flanieren, die Seehund-Aufzuchtstation zu besuchen und erste Erfahrungen auf dem Pferd zu machen. Ja, auch Cornel wagte sich auf das Pferd!

Moin Moin in Hamburg

Wir haben uns ja einiges für Hamburg vorgenommen: eine Rundfahrt im Hafen, den Michel besuchen, die Elbphilharmonie ansehen, einen Umtrunk auf der Reeperbahn, den König der Löwen (notabene das erste Musical für Cornel), früh Morgens auf dem Fischmarkt aufschlagen, im Sand von Strand Pauli einen leckeren Cocktail/leckeres Bier trinken, die kleine grosse Welt des Miniatur-Wunderlands bestaunen, zu Fuss durch den alten Elb-Tunnel und die Speicherstadt von innen sehen.

Ganz alles haben wir dann nicht geschafft, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Müssen wir halt nochmal hin. 😀

.. und weiter geht die gute Fahrt

5 thoughts on “Am Plattdeutschen Strand”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.